skinkeeper hautschutzDie Haut ist unser größtes Organ und sekundäres Entgiftungsorgan. Als Hülle unseres Körpers ist sie permanent den Einflüssen von außen und auch von innen ausgesetzt. Der Körper versucht Schadstoffe nach außen zu transportieren und somit den Körper von diesen Belastungen zu befreien.

Wie Toxine entsorgt und Vitalstoffe aufgenommen werden:
Die elektrische Ladung der Zellen

Jede Zelle besitzt von Geburt an eine Ladung, die im Laufe des Lebens abnimmt. Diese „Zellelektrik“ wird in Millivolt (mV) gemessen. Eine junge, gesunde Zelle beginnt bei einer Ladung von -70 bis -100 mV. Eine ältere, nicht mehr ganz gesunde Zelle verliert an Ladung. Ist die Spannung der Zelle nicht mehr im Optimum, dann funktioniert auch der Stoffwechsel nicht mehr bestmöglich. Das heißt, Vitalstoffe gelangen nicht mehr einfach in die Zelle und Toxine nicht mehr einfach aus der Zelle.

Mit absinkender Spannung der Zellmembran steigt die Anzahl der Natrium-Ionen (NA²) in der Zelle. Dieses Phänomen wird als Hypernatriämie bezeichnet.

Entscheidend ist der Wasserhaushalt im Körper. Auch dieser Wasseranteil sinkt im Laufe des Lebens deutlich. Verfügt der Fötus noch über 100% Wasser, so haben Senioren nur noch etwa 50% Wasseranteile im Körper. Problematisch wird es, wenn die Zellen ihre Ladung verlieren und gleichzeitig auch der Wasseranteil sinkt. Dann werden die Zellen angreifbarer, verbunden mit allen unerwünschten Begleiterscheinungen. Durch zusätzliche Belastungen wie Viren, Keime oder negative Umwelteinflüsse (z.B. Elektrosmog) werden die Zellen in ihrer Funktion überfordert und geschädigt.

Skinkeeper: Die neue Generation von Haut- und Wundbehandlung
Das übliche Versorgen von Wunden bedeutet zunächst desinfizieren. Was ist desinfizieren überhaupt? Bei einer Wunde ist die schützende Hautoberfläche beschädigt bzw. fehlt diese aufgrund einer Verletzung. Somit sind darunterliegende Unterschichten der Haut, das Bindegewebe und Muskeln diesem Desinfektionsmittel schutzlos ausgeliefert. Das heißt, eine Desinfektion schadet unserem Körper eher als sie nutzt.

Alle Zellen, die in Kontakt mit dem Desinfektionsmittel kommen, werden geschädigt bzw. zerstört. Nach so einer Schädigung platzen die Zellwände, die mit diesem Mittel in Kontakt gekommen sind. Jedenfalls bei allen Zellen, deren Zellwand nicht stark genug ist.

Was dabei entsteht ist ein massives Schädigen des Wundrandes, meistens verbunden mit Entzündungseffekten wie Schwellungen, Rötungen und Läsionen. Das Milieu der Wunde wird so negativ verändert, dass die wunde durch Keime angreifbar wird. Das Problem dabei: Resistente Keime werden nur selten durch Desinfektionsmittel geschädigt, da sie viel stabilere Zellwände haben. wird dann immer wieder desinfiziert, dann werden die gleichen Reize immer wieder ausgelöst und die Wundheilung verzögert sich. Die Information – wir werden geschädigt – wird immer wieder abgerufen!

Die Wundversorgung mit Skinkeeper
Skinkeeper wirkt mit einem anderen Prinzip. Es geht nicht um Vernichten, sondern um umstimmen. Mit dem energetisch speziell behandelten Wasser werden physikalische Reize und Informationen an die betroffenen Stellen abgegeben.

Das bedeutet, es werden an die Oberflächenrezeptoren der Wunde Informationen abgegeben, die eine Informationskaskade auslösen. Die Zellen werden nicht geschädigt, sondern die Regeneration wird aktiviert. Es wird ein anderes Milieu signalisiert, die normale Funktion der Zelle wird respektiert, Wundränder werden nicht zerstört und die Heilung wird unterstützt bzw. angeregt.

Gerade bei stark ansteigenden Fällen für schlecht heilende Wunden ein spannendes und für Patienten hilfreiches Produkt.

Die Produkte von Skinkeeper sind aufgrund des außergewöhnlichen Herstellungsverfahrens vollkommen frei von Schadstoffen und über das herausragende Leistungsmerkmal bei den Anwendern nicht mit anderen Produkten zu vergleichen. Beide Produkte sind dermatologisch getestet!

Weitere Informationen gerne bei uns oder online unter: www.skinkeeper.li | Zum Shop geht es hier: www.symbiolife.fil.ag